Religiöse Bildung

Religious Education

Alle christlichen Dogmen, Lehren und Praktiken haben nichts mit den psychisch-geistigen Funktionen des Menschen zu tun. Dogmen haben mit der archetypischen psychisch-geistigen Entwicklung und einer konstruktiven inneren und ganzheitlichen Entwicklung nichts zu tun. Sie haben auch nichts mit wahrer Liebe zu tun; denn die bedeutet unendlich viel mehr als die übliche instinktive Liebe der meisten Menschen. Ohne tiefgehende Selbsterkenntnis und Selbstentwicklung, die auch von Träumen und Meditation geleitet wird, ist die archetypische psychisch-geistige Entwicklung nicht möglich. Ohne Meditation und die Verwendung der Botschaften der Träume ist der „innere Weg“ zur Ganzheitlichkeit, Vollständigkeit und Erfüllung nicht möglich. Das sind die Opportunitätskosten: Religiöse Erziehung oder die innere Reise zur Erfüllung.

  • Religiöse Dogmen, Lehren und Praktiken ignorieren die tiefe Bedeutung des Menschseins.
  • Religionen sind nicht an tiefer und umfassender Selbsterkenntnis und Entwicklung interessiert.
  • Religionen schließen die wirtschaftlichen, psychologischen und biologischen Dimensionen des Menschen aus.
  • Religionen ignorieren eine ganzheitliche, archetypische und menschliche Entwicklung, die auf Erfüllung ausgerichtet ist.

Deshalb sind Religionen niemals unfehlbar. Sie verformen bereits vorgeburtlich die archetypische Entwicklung der 22 psychisch-geistigen Funktionen. Dies ist eine Perversion der menschlichen Natur.

Fabrizierte Geschichte der Religion:

  • Die Geschichte, dass Abraham seinen Sohn dem Willen Gottes geopfert hat, ist eine Legende.
  • Der Massenexodus der Juden aus Unterägypten fand nie statt.
  • Jericho hatte nie eine Mauer und existierte nicht einmal zu Josuas Zeiten.
  • Es gab nie einen Staat Israel und Judäa.
  • Eine Ansiedlung Israels durch Abraham ist nie geschehen.
  • Abraham und seine Geschichte mit seinem Sohn und mit Gott haben nie existiert.
  • Es ist unmöglich, dass Isaac jemals existiert hat.
  • Illustrierte Ergebnisse belegen, dass die Legenden über Joseph eine Erfindung waren.
  • Die Vorfälle der 12 Söhne Jakobs in Ägypten sind ernsthaft fragwürdig.
  • Die Daten von Ausgrabungen in Ägypten sind nicht mit den Daten von Moses kompatibel.
  • Ein Massenexodus aus Ägypten unter Ramses scheint völlig erfunden zu sein.
  • Eine Invasion von über 100 Jahren unter Joshua hätte kaum passieren können.
  • Ein „goldenes Zeitalter“ Israels unter David und Salomon ist simuliert.
  • Die ganze Geschichte über Jacob ist falsch.
  • Es gibt keine archäologischen Befunde über die Strukturen eines Königreichs Davids.
  • Ein großes Königreich mit einer Tempelstadt Jerusalem existierte zu Judah‘s Zeiten nicht.
  • Archäologische Funde zeigen, dass die Invasion nicht unter König Josiah stattfand.
  • Falsche Geschichten über König Omri, Ahab und Jezebel tarnen die Geschichte Israels.

Religion wird immer durch mentale Funktionen aufgebaut. Mentale Funktionen müssen entsprechend ihrer inhärenten Kodierung („Software“) gestaltet werden. Seit Jahrtausenden mißgebildete (archaische, magische) praktiziert Religion Gehirnwäsche, bereits vorgeburtlich und postnatal. Diese Einflüsse prägen die Entwicklung der 22 psychisch-geistigen Funktionen vor und nach der Geburt. Missgebildete mentale Funktionen schaffen eine missgebildete Religion. Und eine missgebildete Religion schafft missgebildete Menschen. Missgebildete Menschen verhalten sich „schlecht“ und zerstören daher den Planeten und alle archetypischen menschlichen Werte.

Es gibt kein Entkommen aus diesem Teufelskreis. Menschen werden von Wahnvorstellungen, Hype, eingebildetem ‚ausserordentlichem‘ Selbstbild, aufgeblähtem Ego und narzisstischen Illusionen abhängig gemacht. Sie sind in Psyche, Geist und Seele süchtig. Es ist eine Art „Kokain“, das etwas Erleichterung bringt, aber jeden Tag endlos mehr „Kokain“ erfordert.